Sie sind hier: Aktuelles » Aktuelle Meldungen » Physik Instrumente (PI) unterstützt den Kauf eines Defibrillators für das DRK Hohenwettersbach

Physik Instrumente (PI) unterstützt den Kauf eines Defibrillators für das DRK Hohenwettersbach

Unterstützung für die erste Hilfe vor Ort – Im Rahmen einer Feierstunde überreichte Markus Spanner, Geschäftsführer von Physik Instrumente (PI) einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro an die Vertreter des DRK Hohenwettersbach.

Bereitschaftsmitglied Kirsten Knobloch(l.), Vorsitzender des DRK Ortsverein Hohenwettersbach Klaus Becker (2.v.l.) und stellv. Vorsitzender Frank Trenkle (r.) freuen sich über den Spendenscheck von PI, den Geschäftsführer Markus Spanner überreichte.

Damit möchte PI einen finanziellen Beitrag für die Anschaffung eines neuen Defibrillators für den DRK-Ortsverein und die dortige Notfallhilfe des Karlsruher Höhenstadtteils leisten. „Es ist uns ein Anliegen, Sie bei der Erstversorgung von Patienten zu unterstützen, denn wir sehen, wie lebenswichtig Ihr Engagement ist“, betont Markus Spanner.

Die Notfallhilfe Hohenwettersbach besteht aus ehrenamtlichen Helfern der örtlichen Rotkreuz-Bereitschaft, die bei einem medizinischen Notfall mit dem „Rettungs-Smart“ ausrücken und den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgen. Dabei kann es sein, dass die Helfer auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen müssen.

„Im vergangenen Jahr leitete die Notfallhilfe Hohenwettersbach bei 55 primären Notfallversorgungen die Erstversorgung ein“, erzählt Frank Trenkle, stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender. Die Einsätze der Notfallhilfe und die notwendige Ausrüstung für eine Erstversorgung der Patienten werden zu hundert Prozent von den Ortsvereinen finanziert. „Ohne Geldspenden wäre unsere Rotkreuzarbeit im DRK Ortsverein Hohenwettersbach undenkbar. Daher freuen wir uns sehr über Ihre Unterstützung“, erklärt Frank Trenkle weiter. Mit Hilfe des neuen modernen Defibrillators könnten auch Patientendiagnosen wie z.B. eine EKG Ableitung vor Ort ausgedruckt und dem Notarzt zur Verfügung gestellt werden oder direkt an das Krankenhaus übermittelt werden. Offiziell wird der Defibrillator nun am 14. Oktober 2018 an die Bereitschaft Hohenwettersbach übergeben.

 

13. April 2018 08:44 Uhr Alter: 9 Tage