Sie sind hier: Angebote » Gesundheit » Karlsruher Medizin Akademie » Allgemein

Ansprechpartner

Juliane Freiesleben-Catoir

Tel: 0721 955 95 170
medizinakademie@drk-karlsruhe.de

Ettlinger Straße 13

76137 Karlsruhe

Karlsruher Medizin Akademie

 

 

Ende 2006 haben wir die Karlsruher Medizinakademie der Öffentlichkeit vorgestellt. Geplant war und ist die Wissensvermittlung über wichtige Gesundheitsthemen mit dem Ziel, den aufgeklärten und damit mündigen Patienten zu stärken. Erst solches Wissen versetzt den Patienten in die Lage, selbstbestimmt oder zumindest mitbestimmend zu entscheiden. Das Wort Patient kommt vom lateinischen pati, patiens, das ist der Leidende, Zulassende, Erduldende. Auch der Begriff passiv kommt daher. Damit ist schon angedeutet, worum es geht: Wie in vielen Lebensbereichen den Menschen aus seiner Passivität zu holen und zu einem aktiven Wesen zu machen! Aber sehen wir den Tatsachen ins Auge: Der Patient ist als Medizinverbraucher das Objekt der Begierde von vielen „üblichen Verdächtigen“, die sich auf dem Gesundheitsmarkt tummeln und hier kräftig verdienen.

Es ist fast nicht zu glauben: Für das Gesundheitswesen werden in Deutschland mehr Euro als für den gesamten Bundeshaushalt ausgegeben, also mehrere hundert Milliarden. Und so wie der Abnehmer von Konsumgütern in seinem Verbrauch über alle möglichen Marketingmaßnahmen, Werbung und PR-Arbeit manipuliert wird, so geschieht dies auch mit dem Medizinverbraucher“. Der Patient „kauft“ auf dem Gesundheitsmarkt nicht unbedingt das, was er wirklich braucht.

Allgemein weiß man das, aber nicht immer, wenn man selber betroffen ist: Wann sind Operationen / Eingriffe unbedingt erforderlich, wann nützen sie mehr dem Arzt als dem Patienten?

Wann wird man sinnloserweise durch die medizinischen Mühlen gedreht, weil sich die Apparate amortisieren müssen oder der Arzt vergleichsweise mehr an der Apparatemedinzin als am therapeutischen Gespräch verdient?

Wann nimmt man Medikamente ein oder lässt sich solche verabreichen, weil sie „Dritten“ Millionen- oder sogar Milliardengewinne verschaffen? Entspricht eindrucksvolles Praxis-Ambiente immer dem fachlichen Können des Arztes? Also wäre im Idealfall der mündige Patient der aufgeklärte Mensch, der all diese Zusammenhänge durchschaut und vom Gesundheitsmarkt nur das an- und einnimmt, was er wirklich benötigt. Ein fast unerreichbares Ziel, aber kleine Schritte in diese richtige Richtung, die wir tun wollen, sind auch schon etwas! Und solche Schritte dahin hat unsere Akademie seit ihrem Bestehen getan.

Die zwei Säulen der Karlsruher Medizin Akademie

Service für Patienten

Forum für Ärzte

  • Beratung ( z.B. Medikamentensprechstunde)
  • Aufklärung (z.B. Kampf dem Herztod/Woche des Sehens)
  • Information ( z.B. Krankenkassen)
  • Patientenforen
  • Laienausbildung
  • Allg. Fort- und Weiterbildung
  • Zertifizierte Fort- und Weiterbildung (CME-Punkte – Ärztekammer)
  • Fachtagungen
  • Patientenstudien
  • Expertenforen
  • Pharmastudien