Sie sind hier: Angebote » Senioren » Wohnraumberatung

Ansprechpartner

Frau
Bettina Pfannendörfer

Tel: 0721 955 95 175
pfannendoerfer@drk-karlsruhe.de

Ettlinger Straße 13

76137 Karlsruhe

 

Dateien zum Herunterladen

Wohnraumberatung

Zu Hause alt werden, zählt zu den Wünschen vieler Menschen. Mit zunehmendem Alter und der damit oft verbundenen körperlichen Beeinträchtigung kann das Leben in der ursprünglichen Wohnung schwer werden. Die Wohnungsausstattung entspricht nicht mehr den geänderten Bedürfnissen älterer oder körperbehinderter Menschen: So bergen Türschwellen, Teppichläufer oder frei liegende Telefonkabel Stolperfallen und führen nicht selten zu schweren Stürzen. Auch im Badezimmer ist vieles nicht so, wie es sein sollte und das erschwert die tägliche Körperpflege.

Bereits kleine Anpassungsmaßnahmen können Abhilfe schaffen und für mehr Sicherheit sorgen.

Viele Unfälle, die sich in der Wohnung ereignen, haben im Alter schwerwiegende Folgen. Dabei reichen schon kleine Veränderungen, um eine Wohnung altersgerecht anzupassen. Dies erhöht nicht nur die Lebensqualität, sondern sichert auch ein selbstständiges und unabhängiges Leben in den eigenen vier Wänden. Die DRK-Wohnraumberatung hilft bei Wohnproblemen, die aufgrund von Krankheit und Behinderung entstehen. Kompetente Beratung über mögliche Veränderungen in der Wohnung und über bauliche Anpassungsmaßnahmen werden mit Ihnen besprochen. Bei Hausbesuchen werden vor Ort durchführbare Veränderungen in der Wohnung aufgezeigt und es wird nach individuellen Lösungen gesucht. Informationen über den Einsatz geeigneter Hilfsmittel sowie Tipps zur Finanzierung der Maßnahme runden das Beratungsangebot ab. Sowohl bei kleinen Veränderungen, wie z. B. der Anbringung von Haltegriffen in Bad und WC, als auch bei größeren Veränderungen, wie beim Einbau einer bodengleichen Dusche oder beim rollstuhlgerechten Umbau der gesamten Wohnung, stehen die Fachleute beratend und begleitend zur Seite.



In vielen Fällen kann durch die Wohnraumberatung der Verbleib in der eigenen Wohnung ermöglicht werden. Auch für Angehörige und Pflegekräfte ist eine angepasste Wohnung oft eine große Erleichterung. Besonders effektiv ist Wohnberatung, wenn sie präventiv - also frühzeitig - in Anspruch genommen wird, als Teil der Lebensplanung für das Alter!

In der eigenen Wohnung alt werden!
Eine Erstberatung beinhaltet einen ausführlichen Hausbesuch. Die Ratsuchenden erhalten anschließend einen umfassenden Bericht mit Veränderungsvorschlägen und weiteren Informationen.

Die Gebühr für diese Leistung beträgt insgesamt nur 56,- Euro und für DRK-Fördermitglieder belaufen sich die Beratungsgebühren sogar nur auf 45,- Euro.