Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

DRK-Suchdienst weitet Angebot für die Suche nach Vermissten aus

Den Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) erreichten im vergangenen Jahr 2.291 Anfragen im Bereich der internationalen Suche. „Die Zahl der Anfragen vor allem von Flüchtlingen und Migranten, die nach ihren Kindern, den Eltern oder anderen Angehörigen suchen, ist damit weiterhin sehr hoch. Für viele Menschen, die infolge von bewaffneten Konflikten, Katastrophen oder durch Flucht, Vertreibung und Migration von ihren Angehörigen getrennt wurden, ist der DRK-Suchdienst oft die letzte Hoffnung“, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Im Rahmen eines Pilotprojekts bietet das DRK jetzt in... Weiterlesen

Cortisontherapie bei Rheuma - alter Hut, oder weiterhin wichtig?

Es gibt neue Empfehlungen zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen. Prof. Dr. Christoph Fiehn hat bei den neuen Leitlinien mit den detaillierten Empfehlungen zur Therapie von Rheuma mit Kortison mitgewirkt und erklärt im Gepräch mit Heribert Rech, warum diese Entwicklung nötig war und welche neuen Wege in der Rheumabehandlung vorgesehen sind.   Weiterlesen

Dritte Fahrzeuggeneration in Betrieb genommen

Vor 15 Jahren wurde die Notfallhilfe Untergrombach gegründet. Rund 2.200 Mal wurden seit dem Jahr 2004 die Helferinnen und Helfer vor Ort durch die Leitstelle bei Tag und Nacht an 365 Tagen im Jahr alarmiert. Sie sind gut ausgebildete Ersthelfer aus der Nachbarschaft. Ihre Aufgabe ist es, im Ernstfall die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder Rettungsdienstes zu überbrücken. Damit übernehmen die Notfallhilfen, die ausschließlich ehrenamtlich arbeiten, eine wichtige Funktion in der Rettungskette. Weiterlesen

Blutspende in der Festhalle

Alle zwei Sekunden ist ein Mensch auf eine Blutspende angewiesen. In Deutschland werden täglich 15 000 Blutspenden zur Patientenversorgung benötigt. Blutspenden kann jeder Gesunde von 18 Jahren bis zum 73. Geburtstag. Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Weiterlesen

„Mitgliederversammlung 2019 des DRK Ortsverein Hohenwettersbach“

Werte erhalten und in die Zukunft tragen 1251 ehrenamtliche Stunden der Sanitätsbereitschaft 73 Einsätze der DRK-Notfallhilfe   Weiterlesen

150 Notfalleinsätze für die Notfallhilfe des DRK Wettersbach im Jahre 2018

Auch im letzten Jahr waren die internistischen Notfälle wieder die größte Gruppe bei den Alarmierungen. Darunter fallen Krankheitsbilder wie Kreislaufprobleme, Unterzucker, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte und andere akute Erkrankungen. Weiterlesen

Tolles Blutspende- und Typisierungs-Event in Durlach

Durlach (fn.) Am Mittwoch, den 2. Januar 2019 richteten die DRK Bereitschaft Durlach und der Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen gGmbH die Neujahrsblutspende in der Weiherhofhalle in Durlach aus. Nachdem es am Vorabend noch geregnet hatte, wurden wir am Spendentag mit einem fast trockenen und milden Tag belohnt, was noch einmal einige Spendenwillige angelockt hat. Weiterlesen

Kleines Jubiläum bei „Weihnachts-blutspende“ des DRK Söllingen 140 Blutkonserven übergeben / Neun Erstspender Pfinztal-Kleinsteinbach

Ein kleines Jubiläum konnte der Ortsve-rein Söllingen des Deutschen Roten Kreuzes mit seiner Bereitschaft Söl-lingen/Kleinsteinbach jetzt an den Feiertagen feiern. Zum zehnten Mal fand in der Kleinsteinbacher Hag-waldhalle eine „Weihnachtsblutspen-de“ statt. Die Pfinztaler haben mit einer Ausnahme Alleinstellungsmerk-mal für eine Bluspendeaktion an die-sem besonderen Termin. Und weder Or-ganisatoren, noch Helferinnen und Helfer oder auch viele Spenderinnen und Spender, wie von diesen zu er-fahren war, haben diesen inzwischen festen Termin im DRK-Kalender jemals bereut. Weiterlesen

73 primäre Notfalleinsätze Neues Spitzenjahr der DRK-Notfallhilfe Hohenwettersbach

Das zurückliegende Jahr 2018 war für den DRK Ortsverein Hohenwettersbach wieder ein Jahr mit vielen weiteren positiven Entwicklungen und natürlich auch mit vielen ehrenamtlichen Stunden für unsere Helferinnen und Helfer zum Wohle der Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserem Einsatzgebiet. Weiterlesen

150 Notfalleinsätze für die Notfallhilfe des DRK Wettersbach im Jahre 2018

Auch im letzten Jahr waren die internistischen Notfälle wieder die größte Gruppe bei den Alarmierungen. Darunter fallen Krankheitsbilder wie Kreislaufprobleme, Unterzucker, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte und andere akute Erkrankungen. Es folgen die neurologischen Erkrankungen, die zumeist aus Minderdurchblutungen des Gehirnes („Schlaganfall“) aufgrund verschiedener Ursachen bestehen. Weiterlesen

Seite 2 von 11.