SucheSuche

Sie befinden sich hier:

    Suche

    Kostenlose DRK-Hotline.
    Wir beraten Sie gerne.

    08000 365 000

    Infos für Sie kostenfrei
    rund um die Uhr

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit ihre Ergebnisse zu filtern.

    Ergebnisliste

    Suchergebnisse 211 bis 220 von 242

    • Schock

      Unabhängig von den Ursachen (beispielweise starke Blutungen, Flüssigkeitsverlust, Angst/Erschrecken) beruht ein Schock immer auf einem Missverständnis zwischen erforderlicher und tatsächlicher...
      Weiterlesen

    • Sonnenstich

      Durch Einwirken von UV-Strahlen der Sonne über einen längeren Zeitraum auf den unbedeckten Kopf und Nacken kann es zu Reizungen der Hirnhäute und des Gehirns kommen. Erkennen Hochroten...
      Weiterlesen

    • Stabile Seitenlage

      Durch die Stabile Seitenlage wird sichergestellt, dass die Atemwege freigehalten werden und Erbrochenes, Blut etc. ablaufen kann - der Mund des Betroffenen wird zum tiefsten Punkt des Körpers. Der...
      Weiterlesen

    • Stromschlag

      Leichtsinniger Umgang mit elektrischen Geräten in Feuchträumen, unsachgemäße Bastel-und Reparaturarbeiten führen oft zu Unfällen und Verletzungen durch Strom. Erkennen Muskelverkrampfung,...
      Weiterlesen

    • Verätzungen

      Bei Verätzungen kann Gewebe sehr schnell zerstört werden. Zurück bleiben schlecht heilende Wunden und eine entsprechende Vernarbung des Gewebes. Erkennen Rötung der betroffenen Hautareale,...
      Weiterlesen

    • Verbrennungen

      Verbrühungen und Verbrennungen erzeugen beim Betroffenen stärkste Schmerzen und gehen oft einher mit einem Schock. Erkennen Rötung der betroffenen Hautareale, BlasenbildungStarke...
      Weiterlesen

    • Vergiftungen

      Erkennen Situationsbedingte Merkmale beachtenÜbelkeit, ErbrechenDurchfallSchweißausbrücheKrämpfeEventuell Bewusstlosigkeit oder...
      Weiterlesen

    • Verkehrsunfall

      Um sich und andere Verkehrsteilnehmer am Unfallort nicht zu gefährden, ist der Eigenschutz und das Absichern der Unfallstelle erste Pflicht: Eigenes Fahrzeug in 10-20 m Sicherheitsabstand...
      Weiterlesen

    • Wiederbelebung

      Bei bewusstlosen Personen besteht immer die Gefahr eines Kreislaufstillstandes. Deshalb muss schnellstmöglich gehandelt werden. Beachten Sie: Für Säuglinge und Kleinkinder gelten besondere...
      Weiterlesen

    • Wiederbelebung bei Kleinkindern

      Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Kleinkinder (Kinder älter als ein Jahr bis ca. 8 Jahre) Bewusstseinskontrolle Kind laut ansprechen, Körperkontakt durch vorsichtiges Anfassen z.B. an der...
      Weiterlesen

    Suchergebnisse 211 bis 220 von 242