Datenschutzinformation SpenderDatenschutzinformation Spender

Sie befinden sich hier:

  1. Service
  2. Datenschutz
  3. Datenschutzinformation Spender

Datenschutzinformation Spender

Datenschutzinformation nach Art. 13 DSGVO

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Spende und informieren Sie nach den geltenden Datenschutzbestimmungen darüber, welche personenbezogenen Daten wir für welche Zwecke von Ihnen erheben und verarbeiten.

 

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Spende

 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V.
Am Mantel 3
76646 Bruchsal
Telefon: 07251 922 0
E-Mail: info(at)drk-karlsruhe.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter der o.g. Adresse oder unter: datenschutz(at)drk-bw.de

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Führung einer ordnungsgemäßen Finanzbuchhaltung zum Nachweis gegenüber den Finanzbehörden sowie die Kommunikation mit Ihnen über die Verwendung der Spendengelder. Gegebenenfalls benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten für die Ausstellung eines Spendennachweises. Hierzu speichern wir Ihre Namensdaten und Adressdaten (ggf. E-Mail und Tel. Nr.) sowie die Zahlungsinformation Ihrer Spende.

Rechtgrundlage der Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO ist Ihre Einwilligung.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich an Mitarbeiter und Stellen innerhalb des DRK-KV Karlsruhe e.V. weitergegeben.

Eine Übermittlung Ihrer Daten in Drittstaaten erfolgt nicht.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung und Dokumentationspflichten erforderlich ist. In der Regel sind das 10 Jahre (Art. 17 Abs. 3 lit. b DS-GVO, § 147 Abs. 3 AO).

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Sie haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, wenden Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte oder an die Aufsichtsbehörde unter:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Sollten Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen Einspruch nicht berührt.

Widerrufen Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, dann können wir Sie für unsere Dienstleistung nicht berücksichtigen und wir löschen Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich.

Den Widerruf Ihrer Einwilligung schicken Sie bitte schriftlich an o.g. Postadresse