IMG_7170.JPG
RTWneu.jpg
Kältebus_vor_Postgalerie.jpg

Projekt: DRK-Kältebus

Was ist eigentlich ein Kältebus? Informieren Sie sich jetzt!

Weiterlesen
Startseite KVStartseite KV

Das DRK in Karlsruhe, Bruchsal, Bretten, Ettlingen und Umgebung

Herzlich Willkommen beim DRK-Kreisverband Karlsruhe!

Das Rote Kreuz ist weltweit bekannt. Sie kennen es durch unsere Erste-Hilfe-Kurse, unsere Rettungsfahrzeuge oder Sie haben sogar schon einmal Blut gespendet. Wir haben vielfältige Angebote für die Jugend oder junge Familien, wie z.B. unsere Schulsanitätsdienste oder auch die Babysitterkurse.

Auf unseren Internet-Seiten finden Sie Informationen über uns und unsere vielfältigen Angebote. Sie erfahren mehr darüber, wie Sie unsere Arbeit unterstützen können. Und natürlich sagen wir Ihnen auch, wie Sie sich selbst beim Roten Kreuz engagieren können.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf Sie.


DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V. wirbt Fördermitglieder

Die beauftragten Mitarbeiter besuchen ab dem 18. März die Anwohner zu Hause, um über die vielfältigen Aufgaben des Deutschen Roten Kreuz zu informieren und um neue Fördermitglieder zu werben. Bargeld dürfen diese jedoch keines annehmen.

Mit einer DRK Mitgliedschaft verhilft man dem Roten Kreuz zu den wichtigsten Voraussetzungen, um die gemeinnützige Arbeit auch in Zukunft qualifiziert ausüben zu können. Durch den regelmäßigen Förderbeitrag unterstützt man die Erfüllung der vielfältigen sozialen Aufgaben. Denn ohne finanzielle Mithilfe wäre die Verwirklichung der Rot-Kreuz-Idee nicht denkbar.

Es gibt viele DRK-Dienste, von denen die Bürgerinnen und Bürger auch im Stadtkreis Karlsruhe profitieren können. Vielleicht haben auch Sie das DRK bereits in Aktion auf „Das Fest“, beim KSC am Spielfeldrand, bei Veranstaltungen in der dm Messe-Arena oder beim Familientag im Zoo gesehen. Zu einem der jüngsten Projekte gehört der DRK-Kältebus. Hier leisten die Ehrenamtlichen uneigennützig Hilfe: Für das Team des DRK steht der Mensch im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Gemäß dem DRK-Grundsatz der Menschlichkeit ist der Umgang mit den Ratsuchenden geprägt von Wertschätzung, Respekt und Hilfsbereitschaft.

Besonders die Sanitätsdienste sind sehr zeitaufwendig und benötigen viel Material für die Ausübung der Tätigkeit, auch die ehrenamtlich betriebe-nen Fahrzeuge müssen unterhalten und gewartet werden.

Um all diese Projekte durchführen zu können, ist das DRK vor allem auf die finanzielle Mithilfe aus der Bevölkerung angewiesen.

Alle Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes im Stadt- und Landkreis Karlsruhe können den DRK-Flugdienst mit seinen weltweiten Leistungen in Anspruch nehmen, aber auch den Rückholdienst auf dem Landweg.

Bei Fragen zur DRK Mitgliedschaft und dem Team, welches ab dem 18. März in Karlsruhe unterwegs ist, können Sie gerne die DRK-Mitgliederabteilung unter der Rufnummer 07251/922-160 oder 07251/922-162 oder per Mail mitglieder@drk-karlsruhe.de kontaktieren.



Aktuelles

22.03.2019

DRK begrüßt Urteil des EuGH zum Rettungsdienst

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sieht sich durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 21. März 2019 in seiner Auffassung bestätigt, dass die Vergabe von Rettungsdienstleistungen an anerkannte Hilfsorganisationen ohne europaweite Ausschreibung erfolgen kann. „Wir begrüßen das Urteil der Richter zur sogenannten Bereichsausnahme. Weiterlesen

21.03.2019

Die letzten Blutspendetermine im März

Nichts ist spannender als Leben zu retten. Helfen Sie mit und spenden Sie Blut beim Deutschen Roten Kreuz! Weiterlesen

19.03.2019

Schwere Verwüstungen durch Wirbelsturm Idai – Rotes Kreuz hilft

Das ganze Ausmaß der Zerstörungen durch den Wirbelsturm Idai mit Dutzenden Toten in Mosambik und Simbabwe ist nach wie vor nicht absehbar. Nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist die 500.000 Einwohner zählende Stadt Beira in Zentral-Mosambik besonders schwer von der Katastrophe betroffen. Weiterlesen

18.03.2019

Großzügige Spende: DRK-Ortsverein Karlsdorf spendet 500 € an den Kindernotarztwagen in Karlsruhe

Eine Spende über 500,- Euro erhielt am Donnerstag, den 14. März, der Kindernotarztwagen von DRK-Ortsverein Karlsdorf. Weiterlesen

15.03.2019

Zyklon Idai bedroht Mosambik - das DRK unterstützt mit innovativer Katastrophenvorsorge

Zyklon Idai zieht mit Windgeschwindigkeiten zwischen 180 und 220 Stundenkilometern auf Mosambiks Küste zu. Behörden und Wetterdienste erwarten, dass der Sturm am Donnerstagabend in der Nähe der drittgrößten Stadt des Landes Beira auf Land trifft. Nach Schätzungen des Mosambikanischen Roten Kreuzes (CVM) sind mehr als hunderttausend Menschen bedroht. Weiterlesen

15.03.2019

Unser XXL-Bär hat einen Namen!

Bereits in der Januar Ausgabe vom Rotkreuz-Magazin haben wir über den Gewinn eines XXL-Bären für das neue Bärenhospital vom Jugendrotkreuz im Kreisverband Karlsruhe berichtet. Dem Aufruf Namensvorschläge einzusenden sind 11 Jugendgruppen nachgekommen. Vielen Dank für die tollen und kreativen Vorschläge an dieser Stelle an die beteiligten Jugendrotkreuzgruppen. Ihr seid alle toll! Weiterlesen

13.03.2019

DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V. wirbt Fördermitglieder

Der DRK-Kreisverband Karlsruhe e. V. startet ab dem 18. März im Bereich Karlsruhe Stadt eine Neumitglieder-Werbung. Weiterlesen

08.03.2019

Sanitätsdienst Faschingsumzug

Trotz Sturm und Regen war der 15. Flehinger Faschingsumzug am Faschingsdienstag, 05.03.2019 wieder ein voller Erfolg und zog somit zahlreiche Besucher aus Nah und Fern an. Weiterlesen

07.03.2019

Neue DRK-Botschafterin Antonia Rados: Not in Syrien weiter groß

Acht Jahre nach dem Beginn des Syrien-Konfliktes geht die Gewalt langsam zurück, doch die Zerstörung im Land ist immens. 13 Millionen Menschen sind weiterhin auf humanitäre Hilfe angewiesen. „Von meinen Reisen als Fernseh-Journalistin nach Syrien weiß ich, dass nach den jahrelangen Kämpfen große Teile der Infrastruktur, der Wohnhäuser und der Schulen zerstört sind. 50 Prozent der Gesundheitseinrichtungen sind außer Betrieb oder beschädigt“, sagt Antonia Rados. Die bekannte Auslandskorrespondentin und Autorin mehrerer Bücher ist ab sofort Botschafterin für das Deutsche Rote Kreuz. Weiterlesen

04.03.2019

Zwei Großeinsätze in 24 Stunden

SEG Süd sichtert gemeinsam zwei Fastnachtsumzüge sanitätsdienstlich ab Weiterlesen

  • Geschichte

    Die Idee, Menschen zu helfen, ohne auf Religion oder Nationalität zu achten, geht auf den Schweizer Henry Dunant zurück.
    Weiterlesen