Buehnenbild_Wasserwacht.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Rotkreuzkurs EH OutdoorRotkreuzkurs EH Outdoor

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Rotkreuz-Kurse
  3. Rotkreuzkurs EH Outdoor

Rotkreuzkurs EH Outdoor

Ansprechpartnerin

Elvira Ismail  Tel: 07251 922 122
elvira.ismail@drk-karlsruhe.de Am Mantel 3 76646 Bruchsal

Dieses zielgruppenorientierte Angebot ist für Teilnehmer, die sich in Ihrer Freizeit oder im Beruf viel in der freien Natur befinden und somit oft weit entfernt von Anfahrtsstraßen sind.

Bei Notfalleinsätzen in der Zivilisation mit "normaler" Eintreffzeit des Rettungsdienstes von 10 - 15 Minuten kann diese Zeit mit den allgemeinen Maßnahmen der Ersten Hilfe bewältigt werden. Bei länger andauernder Hilfsfrist ist bei dem Verletzten oftmals eine erweitere Erste Hilfe notwendig. In den Bergen oder abgelegen Waldgebieten kann es teilweise Stunden oder auch Tage dauern bis der Verletzte aufgefunden wird.

Für den Lehrgang ist wetterfeste Kleidung sowie gutes Schuhwerk erforderlich. Verpflegung sollte mitgebracht werden. 

Kursinhalte:

  • Orientierung für Ihren Zielgruppenorientierten Unterricht
  • Fallbeispiel Nordic-Walking
  • Psychische Erste Hilfe – Besonderheiten im Outdoorbereich
  • Bewusstsein – Beurteilung Bewusstsein, Atmung, Puls
  • Wunden und Verbände, stark blutende Wunden
  • Bodycheck und Versorgung von Frakturen
  • Information Zeckenstich
  • Vergiftungen
  • Transport aus unwegsamen Gelände
  • Bewusstlosigkeit
  • Anaphylaktische Reaktion
  • Unterkühlung / Erfrierung
  • Hitzeschäden
  • Schädel-Hirn-Verletzungen / Helmabnahme
  • Notfallset - Erste Hilfe-Outdoor
  • Lehrgangsabschluss

Bitte beachten Sie:

  • Haben Sie grippeähnliche Symptome? (z.B. Fieber, Schnupfen, Husten, Infekt bedingte Atemnot)
    Sollten Sie diese Frage mit JA beantworten, dürfen wir Sie leider nicht an unseren Seminaren teilnehmen lassen.

    Voraussetzung zur Teilnahme am Seminar:
  • Original einer Impfdokumentation über eine vollständige Impfung (plus 14 Tage nach Impfung)
  • Bescheinigung über einen mittels PCR-Test vergangene und genesene bestätigte Infektion (nicht älter als 6 Monate)

    Alternativ:
  • Bescheinigung über einen negativen Antigen-Schnelltest muss vorgelegt werden, welcher nicht älter als 24 Stunden sein darf