Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Schwere Verwüstungen durch Wirbelsturm Idai – Rotes Kreuz hilft

Das ganze Ausmaß der Zerstörungen durch den Wirbelsturm Idai mit Dutzenden Toten in Mosambik und Simbabwe ist nach wie vor nicht absehbar. Nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist die 500.000 Einwohner zählende Stadt Beira in Zentral-Mosambik besonders schwer von der Katastrophe betroffen. Weiterlesen

Großzügige Spende: DRK-Ortsverein Karlsdorf spendet 500 € an den Kindernotarztwagen in Karlsruhe

Eine Spende über 500,- Euro erhielt am Donnerstag, den 14. März, der Kindernotarztwagen von DRK-Ortsverein Karlsdorf. Weiterlesen

Zyklon Idai bedroht Mosambik - das DRK unterstützt mit innovativer Katastrophenvorsorge

Zyklon Idai zieht mit Windgeschwindigkeiten zwischen 180 und 220 Stundenkilometern auf Mosambiks Küste zu. Behörden und Wetterdienste erwarten, dass der Sturm am Donnerstagabend in der Nähe der drittgrößten Stadt des Landes Beira auf Land trifft. Nach Schätzungen des Mosambikanischen Roten Kreuzes (CVM) sind mehr als hunderttausend Menschen bedroht. Weiterlesen

Unser XXL-Bär hat einen Namen!

Bereits in der Januar Ausgabe vom Rotkreuz-Magazin haben wir über den Gewinn eines XXL-Bären für das neue Bärenhospital vom Jugendrotkreuz im Kreisverband Karlsruhe berichtet. Dem Aufruf Namensvorschläge einzusenden sind 11 Jugendgruppen nachgekommen. Vielen Dank für die tollen und kreativen Vorschläge an dieser Stelle an die beteiligten Jugendrotkreuzgruppen. Ihr seid alle toll! Weiterlesen

Sanitätsdienst Faschingsumzug

Trotz Sturm und Regen war der 15. Flehinger Faschingsumzug am Faschingsdienstag, 05.03.2019 wieder ein voller Erfolg und zog somit zahlreiche Besucher aus Nah und Fern an. Weiterlesen

Neue DRK-Botschafterin Antonia Rados: Not in Syrien weiter groß

Acht Jahre nach dem Beginn des Syrien-Konfliktes geht die Gewalt langsam zurück, doch die Zerstörung im Land ist immens. 13 Millionen Menschen sind weiterhin auf humanitäre Hilfe angewiesen. „Von meinen Reisen als Fernseh-Journalistin nach Syrien weiß ich, dass nach den jahrelangen Kämpfen große Teile der Infrastruktur, der Wohnhäuser und der Schulen zerstört sind. 50 Prozent der Gesundheitseinrichtungen sind außer Betrieb oder beschädigt“, sagt Antonia Rados. Die bekannte Auslandskorrespondentin und Autorin mehrerer Bücher ist ab sofort Botschafterin für das Deutsche Rote Kreuz. Weiterlesen

Zwei Großeinsätze in 24 Stunden

SEG Süd sichtert gemeinsam zwei Fastnachtsumzüge sanitätsdienstlich ab Weiterlesen

Kirgistan und Tadschikistan: DRK weitet innovatives Konzept zur Katastrophenvorsorge aus

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) führt sein neues Konzept der Katastrophenvorsorge, Forecast-based Financing, in Zentralasien ein. Kirgistan und Tadschikistan zählen zu den ärmsten Ländern in der Region. Zudem sind beide Länder von häufig auftretenden Naturkatastrophen betroffen, die jährlich hohe Schäden und auch Todesopfer verursachen. „Wir freuen uns, dass wir nun auch in Kirgistan und Tadschikistan die Katastrophenhilfe durch einen bisher einmaligen Finanzierungsmechanismus in ein neues Zeitalter führen: Weg von der reinen Reaktion, hin zu vorausschauendem Handeln und damit in vielen Fällen... Weiterlesen

Claudia Gärtner mit dem Ehrenzeichen des DRK-Kreisverbandes Karlsruhe e. V. ausgezeichnet

Bei der Jahreshauptversammlung am 15. Februar 2019 bekam die 1. Vorsitzende Claudia Gärtner das Ehrenzeichen des DRK-Kreisverbandes Karlsruhe e. V. verliehen. Die Ehrung nahm der DRK-Kreisverbandsvorsitzende und Innenminister BW a.D. Heribert Rech und der 2. Vorsitzende Dirk Mildenberger vor. Den Glückwünschen schloss sich Bürgermeister Thomas Ackermann an. Weiterlesen

Mitarbeiter-Initiative „Edeka Südwest hilft“ unterstützt Kindernotarztwagen Projekt

Einen symbolischen Scheck über 1.500 Euro übergaben am 21. Februar Mitarbeiter der Edeka Südwest im Namen ihrer Kolleginnen und Kollegen an den Kindernotarztwagen. Weiterlesen

Seite 1 von 13.